Alpakagruppe
Silver alpaka Fahion
Kinder mit Alpaka
Stolzes kleines Alpaka
Alpakas

Alpaka Sachkundekurs für Züchter und Halter

Ausgestattet mit dem nötigen Wissen können Sie als Halter oder Züchter beruhigt in die Alpakahaltung einsteigen. So bleiben Ihnen Enttäuschungen oder finanzielle Verluste erspart.
Einsteigern, nicht nur aus Deutschland, empfehlen wir immer einen Sachkundekurs zu besuchen. Die Informationen des Kurses helfen bei der Auswahl geeigneter Tiere und auch bei der Gestaltung des für die Alpakahaltung vorgesehenen Areals und Sie können von Erfahrungen erfolgreicher Züchter profitiere. Ihr Alpakaprojekt steht von Anfang an auf sicheren Beinen.

Alpakahalter und Alpakazüchter aber auch Besitzer von Therapie- oder Gesellschaftsalpakas in sozialen Einrichtungen kommen schnell mit dem geforderten Nachweis der Sachkunde nach § 11 Abs. 2 Nr. 1 TierSchG in Berührung. Da Alpakas keine heimischen Nutztiere sind, ist auf Verlangen des Veterinäramtes nachzuweisen, dass man sich über die Haltung dieser Tiere sachkundig gemacht hat.
beim Alpakakurs An nur wenigen Stellen in Deutschland können Sie einen Sachkundenachweis mit staatlicher Anerkennung erwerben. Daher haben wir uns bemüht, Ihnen den Erwerb eines zertifizierten Sachkundenachweises zu ermöglichen.
Unser Lehrgang wurde nach eingehender Prüfung vom Sächsischen Staatsministerium mit Bescheid vom 22.03.2012 als gleichwertig dem Fachgespräch bei der zuständigen Behörde zur Erlangung und zum Nachweis der Sachkunde nach § 11 Abs. 2 Nr. 1 TierSchG anerkannt. Nur durch solch einen Bescheid ist ein Kurs vor dem jeweils heimischen Veterinäramt als Sachkundenachweis akzeptiert.  Auf Wunsch erhalten Sie diesen Sachkundenachweis nach einer Prüfung durch unser zuständiges Veterinäramt.

Im Gegensatz zu anderen Kursen, die angeblich von den meisten Veterinärämtern anerkannt werden, können Sie bei uns einen echten Sachkundenachweis mit staatlicher Anerkennung bekommen.

Unser Sachkundekurs findet im Frühjahr und im Herbst jeweils an einem Samstag als eintägige Veranstaltung statt. Es wird sehr umfassend theoretisches Wissen vermittelt, aber auch praktische Übungen am Tier kommen nicht zu kurz. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, können auch immer individuelle Fragen beantwortet werden.
Unsere vierzehnjährige Zuchtarbeit lässt uns aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen. Für tiermedizinische Belange steht uns unsere Tierärztin Dr. Sarah Grund zur Seite.

Die Kursgebühr inklusive Verpflegung beträgt 55,00 EUR pro Person. Paare zahlen zusammen 100,00 EUR.
Am Ende des Kurstages haben die Kursteilnehmer die Möglichkeit ihre Sachkundeprüfung abzulegen. Sie wird von unserem zuständigen Amtsveterinär abgenommen. Die Prüfungsgebühr beträgt 45,00EUR.

Eine konzentrierte Teilnahme und Mitarbeit am Kurstag hat in den zurückliegenden Kursen zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung geführt. Darüber sind wir natürlich sehr erfreut. Das Anmeldeformular zum Sachkundekurs finden Sie hier.